Im Winter nehmen wir regelmäßig Vitamin D3 und K2 ein. Wer das noch nicht macht, sollte sich dringend informieren. Ein Mangel kann zu gravierenden gesundheitlichen Problemen führen. U. a. wird Diabetes bei Kindern begünstigt. Die Wundheilung verschlechtert sich, Depression und Schlafstörungen können sich einstellen sowie Müdigkeit und weitere ernstzunehmende Krankheiten.

Natürlich reicht es nicht, Vitamin D3 einzunehmen, um topfit zu sein. Wie wir alle wissen, gehört schon mehr dazu. Aber ein ausreichender Vitamin D3-Spiegel ist dennoch die Basis für gute Gesundheit.

Das Vitamin D3 von St. Helia ist mit 1000 Einheiten pro Tropfen dosiert, dadurch zählt es noch zu den Nahrungsergänzungsmitteln (und nicht zu den Arzneimitteln). Hochdosierte Produkte sind i. d. Regel keine Naturprodukte! Qualität hat seinen Preis. Oft ist weniger mehr, weil die Aufnahme durch die naturnahe Zusammensetzung stark verbessert wird.

30 %-Sonderangebot mit Code Angebot30 (bis 11.03.24) auf folgende Produkte mit kurzem MHD: 

  • Vitamin K2 von St. Helia – MHD: 31.03.24 (darüber hinaus 6 Monate haltbar)   
  • Kristall Base INTRA von St. Helia – MHD: 18.03.24 (darüber hinaus 6 Monate haltbar
  • Basenkräuter von St. Helia– MHD: 11.03.24 (darüber hinaus 6 Monate haltbar)   Enthält bioaktives, natürliches Lithium, Rubidium, Iridium

Im Internet findet man Schauergeschichten über giftige Chemikalien, die bei der Herstellung von Vitaminen zum Einsatz kommen. Das mag für Billigprodukte gelten, aber nicht für die Produkte von St. Helia:

Die Zutaten von Supervitamin D3 von St. Helia sind sehr hochwertig (u. a. Sandornfruchtöl) und das Produkt ist vegan und kalt verarbeitet. Es unterscheidet sich dadurch von fragwürdigen Billigprodukten, die der Körper meistens schlecht aufnehmen kann. Viele Produkte enthalten zudem Wollwachsfett von Schafen (meistens nicht aus ökologischer Tierhaltung), das ist in der Herstellung günstiger, aber eben nicht vegan.

Zum Auffüllen der Vitamin-D-Speicher ist es meistens sinnvoll, eine zeitlang mehr als 1000 Einheiten einzunehmen. Im Zweifelsfall sollte man seinen Vitamin D-Status ermitteln lassen (Blutbild) und sich bei einem Arzt oder Heilpraktiker erkundigen. Auch wenn man z. B. 10 Tropfen D3 täglich einnimmt, reichen von K2 lediglich 3 Tropfen! Und mit 10 Tropfen am Tag kann man die Speicher zügig und effizient füllen.

Ohne zusätzlicher Vitamin K2 Einnahme können die Arterien verkalken. Das K2 sorgt dafür, dass das Kalzium in den Knochen landet, wo es hingehört, und die Gefäße elastisch bleiben.

K2 von St. Helia wird durch Fermentation hergestellt, es kommen keine giftigen Chemikalien zum Einsatz (ist bei anderen Produkten z. Teil der Fall).

Im Produkt “Knochenstark” ist neben Kalzium auch Vitamin D3 und K2 enthalten. Dieses Tabs eignen sich vor allem für Kinder, deren Zähne und Knochen am Wachsen sind, ebenso aber für ältere Menschen, um Knochenabbau vorzubeugen.

Optimal ist es, auch Magnesium zuzuführen, da dies der Gegenspieler von Kalzium ist und ebenfalls wichtig für die Struktur der Knochen, das Herz etc. ist.

Man “muss” diese Produkte nicht täglich nehmen. Ich teste mit dem Körper kinesiologisch aus bzw. nehme sie bei Bedarf ein. Wenn ich viel Sport mache oder lange Autofahren vor mir habe, nehme ich Magnesium ein (und möglichst am selben Tag Knochenstark). Bzw. wenn ich Knochenstark genommen habe, nehme ich am Abend Magnesium ein. Magnesium entspannt, Kalzium aktiviert.

Hier geht’s zu den Produkten:

Vitamin D3 Vitamin K2 Knochenstark Magnesium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert