Dieses Pulver enthält wichtige Bitterstoffe, die heute in der Nahrung oft fehlen. Bitterstoffe sind gut für die Leber und die Verdauung. Die Kräuter sollen das Blut reinigen und den Körper von Schleim und Schlacken befreien.

Die Inhaltsstoffe sind: Bibernelle, Fenchel, Kümmel, Wacholder, Anis, Wermut, Schafgarbe

Da Wermut B12-Räuber ist, sollte man zusätzlich B12 einnehmen (z. B. in Form von Chlorella Tabs), wenn man das 7-Kräuter-Pulver einnimmt. Dauerhaft sollte man solche heilkräftigen Kräuter nie einnehmen. Am besten 3 Wochen als Kur, dann eine Pause einlegen. Man nimmt täglich 1-2 x bis zu einem 1/2 Teelöffel Kräuterpulver. Im Mund einspeicheln, dann schlucken und mit einem Glas Wasser nachspülen. Die Einnahme kann morgens nüchtern (oder abends vor dem Schlafen) bzw. vor oder nach dem Essen erfolgen (hilfreich bei schwerer Kost, steigert die Verdauungskraft). Alternativ als Tee aufgießen und mit ein wenig Stevia oder Honig süßen.

https://www.die-wurzel-shop.de/rohkostprodukte/darmreinigung-detox-koerperaufbau/88/7-kraeuter-pulver-75g?number=P1901001

Bertrand Heidelberger

Bertrand Heidelberger war viele Jahre seines Lebens schwer krank und von Schmerzen geplagt, die Ärzte konnten ihm nicht helfen. Er experimentierte mit Heilkräutern und stellte eine Mischung aus sieben bitteren Kräutern zusammen. Diese nahm er täglich ein und ward wieder gesund…

Buchtipp:

„Das Sieben-Kräuter-Erbe“ von Bertrand Heidelberger, siehe www.die-wurzel-shop.de/buecher/wildkraeuter-wildobst-pilze/452/heidelberger-das-sieben-kraeuter-erbe-86

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.