Rezept von Andrea Delias. Hier als PDF

Zutaten:

350g Mandeln (aktiviert*)

50g Buchweizen (aktiviert*)

80g Sauerkirschen

130g Datteln, entsteint, 30 Min. eingeweicht mit wenig Wasser

1 TL Zimt

½ TL Lebkuchengewürze

1 gehäufter EL Kakaopulver

Die Nüsse und den Buchweizen in kleinen Portionen mixen und zum Schluss ein paar Sauerkirschen und dann ein paar Datteln hinzufügen. So, dass der Mixer es gut schafft. Manche mögen gröbere Nussstückchen, andere feinere. Wer es süßer mag, mehr Datteln. Einfach den Teig probieren…

Die Masse mit Zimt, Kakao und Lebkuchengewürz verfeinern, ggf. etwas Wasser hinzufügen, bis der Teig gut knetbar, aber nicht klebrig ist.

Kugeln machen, in Lebkuchenform bringen und auf ein Dörrgitter legen. Ca. 12 Std. trocknen (je nachdem, mit wieviel Wasser gemixt wurde). Danach in den Kühlschrank legen.

Mit Schokolade überzogen schmecken die Lebkuchen besonders gut. Schokolade im Wasserbad schmelzen, gekühlte Lebkuchen eintauchen und auf ein Dörrgitter mit Paraflex-Boden legen. Dann erneut in den Kühlschrank. Wenn die Schokolade fest ist, die Lebkuchen in Boxen geben und im Kühlschrank lagern. Wer viele hungrige Mäuler zu stopfen hat oder gefräßig ist, macht am besten gleich die doppelte oder dreifache Menge…

* angekeimt und dann getrocknet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.